Notfallbetreuung in der Kindertagespflege

Liebe Tagesmütter, Liebe Tagesväter,
nun wurde offiziell bestätigt, dass ab dem 17. März 2020 bis nach den Osterferien die Kindertagespflege schließt.
Somit darf auch in der Kindertagespflege ab dem 17. März 2020 keine Betreuung mehr stattfinden.
Ausnahme: Es muss eine Notfallbetreuung für Kinder gewährleistet werden, deren Eltern im Bereich der systemerhaltenden Berufe arbeiten. Diese Kinder dürfen weiterhin betreut werden, wenn sie keine Erkältungssymptome aufzeigen.
Betreuen sollten keine Tagespflegepersonen, die älter als 60 Jahre sind.
Die Eltern müssen einen Nachweis erbringen, welchen Sie unter Downloads finden. Dieser muss ausgefüllt und unterschieben sowohl an die Tagespflegeperson als auch an den Tagesmütter e.V. Reutlingen gesendet werden.
Nach Klärung kann das Kind, das bereits bei Ihnen in Betreuung ist, zu den bereits gemeldeten Betreuungszeiten von Ihnen betreut werden. Diese Kinder dürfen weiterhin betreut werden, wenn sie keine Erkältungssymptome aufzeigen.
Nochmal zur Erinnerung: NUR Kinder, die bisher bereits bei Ihnen betreut wurden und nun Anspruch auf eine Notfallbetreuung haben, können bei Ihnen anfragen, ob Sie hierfür bereit wären.
Alle anderen wenden sich bitte direkt an Ihre jeweiligen Einrichtungen / Kommunen.

Anbei finden Sie die heute beschlossenee Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO). Dies bildet die Grundlage für das weitere Vorgehen. Klicken Sie hier zum Download.


Bleiben Sie gesund.
Mit herzlichen Grüßen,
Anne Mack

powered by webEdition CMS