Grund zum Feiern: Der Tagesmütter e.V. Reutlingen erhält die Zusage für neues Bundesprogramm

Der Tagesmütter e.V. Reutlingen erhält zum zweiten Mal in Folge eine Förderung zur Stärkung und Weiterentwicklung der Kindertagespflege.

Das Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt" ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und beläuft sich im Förderzeitraum Juni 2019 bis Dezember 2021 auf eine Fördersumme in Höhe von knapp 450.000€.

Das Programm hat zum Ziel, die Ausbildung von Tagesmüttern und –vätern weiter zu professionalisieren, die Arbeitsbedingungen von Tagesmüttern und –vätern zu verbessern und die Zusammenarbeit aller Akteure in der Kindertagespflege zu optimieren.

Der Tagesmütter e.V. Reutlingen gehört bundesweit zu den ersten, die das zum Programm gehörende kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch für Tagesmütter und –väter mit 300 Unterrichtseinheiten umsetzen, und ist damit Vorreiter für eine zeitgemäße, professionelle Qualifizierung von Tagesmüttern und –vätern.

„Dass wir erneut die Förderung des BMFSFJ erhalten, ist eine Bestätigung für unseren Einsatz zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir sehen die Förderung als Aufforderung, weiterhin innovative Konzepte zu entwickeln und uns aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Inklusion, Migration und dem steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen zu stellen", sagte Anne Mack (Geschäftsführerin Tagesmütter e.V. Reutlingen) bei der offiziellen Bekanntgabe der Förderung.

Mehr Informationen zum Bundesprogramm hier

Lesen Sie mehr

GEA vom 18.07.2019 "Stattlicher Finanzschub aus Berlin"

Foto: Mechthilde Nastold-Schrader, Sandra Laue-Zankl, Michael Donth, Anne Mack, Julia Heyde, Beate Müller-Gemmeke, Marion Becker (von links).

 

powered by webEdition CMS