kommunen

nächste FortbildungstermineDie nächsten Fortbildungsveranstaltungen 2018

F01-18 Kinder in Krisen begleiten

Immer wieder begegnen Tageseltern Kinder, die besonders erschwerte Lebenssituationen oder Krisen zu bewältigen haben. Das kann beispielsweise die Trennung der Eltern, die chronische Erkrankung oder auch der Tod eines Familienmitglieds sein. Grenz­situationen erfordern besonderes Wissen und Ein­fühlungsvermögen der Fachkraft.

Im Kurs wird der Umgang mit Kindern in Krisen und deren Bezugspersonen reflektiert. Erkenntnisse aus der Resilienzforschung fließen dabei ein.

 

Di., 23.01., 06.02., 20.02., 06.03., 20.03.18,
19:30 – 21:45 Uhr
Zehntscheuer, Zehntscheuerweg 11, Münsingen kleiner Sitzungssaal

 

Esther Spellenberg, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Familientherapeutin
Online Anmelden, Anmeldeformular

F02-18 Konflikte mit Sicherheit meistern

Kindern und Eltern gerecht werden, dabei sich selbst und den eigenen Standpunkt nicht aus den Augen verlieren. In der Erziehungspartnerschaft bleiben manchmal Konflikte nicht aus. Dieser Kurs will Anregungen geben, wie Sie Konfliktsituationen souverän begegnen und zufriedenstellende Lösungen finden können. Sie erfahren mehr über:

  • die Eigenschaften von Konflikten
  • Ihr eigenes Verhalten in Konfliktsituationen
  • Ihre Möglichkeiten, zur Konfliktregulierung         beizutragen

Sie haben Raum, aktuelle Konfliktsituationen einzubringen.

 

Fr., 23.02., 02.03., 09.03., 16.03. u. 23.03.18, 09:00 – 11:15 Uhr
Tagesmütter e.V., Federnseestr. 4, Reutlingen

 

Susanne Gerstner Dipl. Pädagogin, system. Beraterin (SG), system. Supervisorin, System. Coach
Online Anmelden, Anmeldeformular

F03-18 Bewegung – Entwicklung – Lernen MH Kinaesthetics Infant Handling

Eine der großen Aufgaben in der Kindheit ist die Ent­wicklung der Bewegungsfähigkeit. Das Konzept der MH Kinaesthetics fördert über die Schulung der Bewe­gungssensibilität nicht nur Bewegungskompetenz, sondern auch Lernfreude und Lernkompetenz. MH Kinaesthetics wirkt sich somit ganzheitlich auf alle Entwicklungsbereiche aus.

Durch die eigene Bewegung werden Sie Bewegung erfahren und verstehen lernen. Bitte bringen Sie eine Decke und warme Socken mit und tragen Sie bequeme Kleidung.

 

Di., 06.03., 13.03., 10.04., 19.06., 03.07.18

19:00 – 21:15 Uhr
Tagesmütter e.V., Federnseestr. 4, Reutlingen

 

Andrea Eichler, Lehrerin f. Pflegeberufe, MH Kinaesthetics Infant Handling Trainerin
Online Anmelden, Anmeldeformular

F04-18 Kochen für Kinder – (k)eine Herausforderung

In dieser Fortbildung geht es im theoretischen Teil zunächst um  Ernährungsempfehlungen, Speise­planung und die Frage, was Kinder rund um den Esstisch lernen können. Im praktischen Teil erwartet Sie eine Vielzahl von Ideen und leckeren Rezept­variationen, die im Alltag mit Tageskindern gut umsetzbar sind.

 

Fr., 16.03.18, 19:30 – 21:45 Uhr (theoretische Einführung)
Tagesmütter e.V., Federnseestr. 4, Reutlingen

 

Sa., 17.03. und Sa., 24.03.18;  09:00 – 14:00Uhr,
GWRS Lehrküche, Würtingen

 

Verena Jäger, Diätassistentin, Fachfrau für bewusste Kinderernährung (BeKi)
Online Anmelden, Anmeldeformular

F05-18 Handlungskompetenz bei Kindeswohlgefährdung

Je jünger Kinder sind, desto größer ist das Risiko von Entwicklungsschäden aufgrund von Vernachlässigung oder Misshandlung. Wird eine Kindeswohlgefährdung vermutet, sind Familienprobleme und Erziehungsstile keine Privatsache mehr, sondern eindeutiger Gesprächsanlass.

Die Fortbildung vermittelt Grundkenntnisse im Umgang mit Gefährdungssituationen.

Themenschwerpunkte:

  • Kindeswohlgefährdung erkennen
  • Gefährdungseinschätzung mit der Fachberatung
  • Handlungsschritte im 8a Verfahren
  • Elterngespräche

Es finden praktische Übungen anhand eines Fallbeispiels statt.

 

Fr., 13.04.18, 09:00 – 16:00 Uhr
Sa., 14.04.18, 09:00 – 15:00 Uhr
Tagesmütter e.V., Federnseestr.4, Reutlingen

 

Gabriele Alberth, Dipl. Pädagogin, Martina Jakob-Mell, Dipl. Sozialpädagogin
Online Anmelden, Anmeldeformular

F06-18 Kinder sind Jungen und Mädchen

Durch die Reflexion der eigenen Biografie beschäftigen wir uns mit unseren Bildern und Vorstellungen von Mädchen und Jungen. Die Entwicklung der Geschlechtsidentität von Kindern von 0 - 12 Jahren wird ebenso Thema sein wie die Frage nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Wie kann ich im Alltag Jungen und Mädchen wahr­nehmen und in ihrer individuellen Entwicklung ohne "Vor-Urteile" unterstützen?

 

Di., 17.04.18, 19:00 – 21:15 Uhr
Sa., 21.04.18, 08:30 – 16:00 Uhr
Di., 08.05.18, 19:00 – 21:15 Uhr
Rathaus, Reutlinger Str.1, Kleinengstingen

 

Dr. Margarete Blank-Mathieu, Dipl. Sozialpädagogin
Online Anmelden, Anmeldeformular

F07-18 Zeug zum Spielen – aber was?

Weniger vorgefertigtes Spielzeug bei Kindern schafft Freiraum für Fantasie und Kreativität. Das Material zum Spielen wird mit Spaß gesucht, entdeckt und zu einer neuen Spielidee. Aus alltäglichen Materialien und Gegenständen, wie Schachteln, Tetrapacks, Bürsten u.a. werden so Marionetten, Boote, Tiere und mehr. Sie werden Erfahrungen mit Farben, Wolle, Tonerde und Naturmaterialien machen.

Bitte sammeln Sie dafür Verpackungsmaterialien, ausrangierte Haushaltsgegenstände und Naturmaterialien.

 

Di., 17.04.18, 19:00 – 21:15 Uhr
Sa., 21.04. und Sa., 05.05.18, 10:00 – 16:00 Uhr
Klosterhof, Kelternplatz 13, Metzingen

 

Christine Thomas, Dipl. Kunsttherapeutin (FH)
Materialkosten in Höhe von 10,- € sind mit der Kursgebühr zu entrichten.
Online Anmelden, Anmeldeformular

F08-18 Ruhepunkte

Um den vielfältigen Anforderungen im Alltag der Tageseltern gerecht zu werden, sind ausreichend Energie und die Fähigkeit, sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung.

In diesem Kurs wollen wir Ruhepunkte setzen und Sie werden verschiedene Entspannungstechniken kennenlernen, die insbesondere auch mit Kindern umgesetzt werden können.

 

Mi., 06.06., 13.06., 20.06., 27.06., 04.07.18; 19:30 – 21:45 Uhr
Tagesmütter e.V., Federnseestr.4, Reutlingen

 

Elvira Nourd, Dozentin für Qi Gong und Entspannung, VHS-Physiotrainerin
Online Anmelden, Anmeldeformular

F09-18 Kinder mit Autismus-Spektrums-Störung verstehen und begleiten

Kinder mit Autismus-Spektrums-Störung verhalten sich aufgrund ihrer Beeinträchtigung oft unakzeptabel und nicht nachvollziehbar. Diese Auffälligkeiten sind für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Kommunikationsstörung und die eingeschränkte Fähigkeit, auf soziale Beziehungen einzugehen erschweren die Integration des Kindes.

In der Fortbildung wird anhand von Beispielen erarbeitet, wie Kinder mit Autismus-Spektrums-Störung im Betreuungsalltag begleitet  und unterstützt werden  können.

Inhalte:

  • Theoretische Grundlagen zu Autismus-Spektrums-Störung
  • Besonderheiten im Bereich der Wahrnehmung
  • Unterstützung und Begleitung von autistischen Kindern im Alltag
  • Kennenlernen von Elementen der Unterstützten Kommunikation

 

Mi., 27.06.18, 19:00 – 21:30 Uhr
Mi., 04.07, 11.07., 18.07.18, 19:00 – 22:00 Uhr

 

Tagesmütter e.V., Federnseestr.4, Reutlingen

Katja Reiner, Kindheitspädagogin ( B.A.), Sonderpädagogin (M.A.)

 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Reutlingen statt und richtet sich auch an pädagogische Fachkräfte in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Online Anmelden, Anmeldeformular

F10-18 Impulse für den Alltag

Neue Anregungen, fachlichen Input und viele praktische Tipps für Ihren Alltag mit den Tageskindern erhalten Sie in dieser Fortbildungsreihe.

 

    08.06.18    Von Morgenlied bis Abschiedsgruß

Übergänge im Tagesablauf individuell und kindgerecht gestalten.

Anja Dölker, Kindheitspädagogin (BA)

 

    15.06.18    Mit Tönen und Klängen

den Alltag musikalisch bereichern.

Stephanie Mercia, Erzieherin

 

    22.06.18    „…schließe meine Äuglein zu.“

Kinder feinfühlig und entspannt in den Schlaf begleiten.

Yvonne Reyhing,

Master of Arts Frühe Kindheit

 

    29.06.18    „Die Kiste wär´ unser Boot!“

Über den Einsatz von Material und die Wirkung von Räumen.

Dr. Margarete Blank–Mathieu,

Dipl. Sozialpädagogin

 

    06.07.18    „Diese Suppe ess´ ich!

Wie das gemeinsame Essen in der Kinderbetreuung mit Neugier und Genuss gelingen kann.

Sandra von der Dellen,

Kindheitspädagogin (BA)

 

Jeweils Freitag, 09:00 – 11:15 Uhr

Tagesmütter e.V., Federnseestr. 4, Reutlinge
Die Termine können nur zusammen belegt werden!

Online Anmelden, Anmeldeformular


Im Rahmen des Bundesprogramms Kindertagespflege „Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“

  Fortbildungen des Kreisjugendamtes Reutlingen

für pädagogische Fachkräfte, zu denen auch Tagespflegepersonen in TigeR-Projekten eingeladen sind:

Anmeldung mit Kennziffer bis 28.02.18 an:
Kreisjugendamt Reutlingen, Andrea Vogel
a.vogel(at)reis-reutlingen.de

 

Nach der Anmeldefrist erhalten Sie weitere Informationen über die Zahlungsmodalitäten.

F2: AD(H)S im Kindergartenalltag: Die tägliche Herausforderung!?

Inhalt:

An diesem Tag beschäftigen wir uns mit den Themen:

  • Was genau ist AD(H)S?
  • Wie viel Aktivität ist bei Kindern noch „normal“?
  • Wie wird die Diagnose gestellt?
  • Die Herausforderungen für das betroffene Kind, die Eltern und Erzieher/-innen bzw. Tagespflegeperson
  • Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
  • Erarbeitung verschiedener Interventionen, die in den individuellen Alltag im Kindergarten bzw. in der Kindertagespflege passen
  • Reflexion und Diskussion der eigenen Haltung zu AD(H)S

Ziel:

Kompetenzerweiterung im Umgang mit Kindern, die eine AD(H)S-Störung haben, und deren Eltern.

 

Mi, 05.07.2018, 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Landkreisgebäude, Bismarckstraße 14, Reutlingen, Saal im 2.Stock

 

Astrid Marciniak, Dipl. Sozialpädagogin
Teilnahmegebühr: 12,- €

F1: Kinder, deren Verhalten uns herausfordert

„Schwierig, verhaltensauffällig oder verhaltensorigi-nell“? - pädagogische Fachkräfte in Kindertagesein-richtungen und qualifizierte Kindertagespflegeper-sonen begegnen mitunter Kindern, deren Verhalten sehr herausfordernd ist und den gemeinsamen päda-gogischen Alltag erschwert.

•    Definition und Auseinandersetzung mit „Verhal-tensauffälligkeiten“
•    Bedeutung der Beziehung zwischen Kind und pädagogischer Fachkraft
•    Perspektivenwechsel, Einfühlung in das jeweilige Kind
•    Ansatz an den Stärken der Kinder        
•    Veränderung des Vorgehens der pädagogischen Fachkraft
•    Rahmenbedingungen für Kinder mit herausfor-derndem Verhalten

Die Teilnehmenden lernen verschiedene Methoden kennen, wie sie mit Kindern, die herausforderndes Verhalten zeigen gut umgehen können. Das soll dazu führen, Kinder besser zu verstehen, einen guten Kontakt zu ihnen zu finden, einen angemessenen Umgang zu entwickeln und sie dabei zu unterstützen, ihr Verhalten zu ändern.

Mo., 24.09, Di.,25.09.18, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Landkreisgebäude, Bismarckstraße 14, Reutlingen, Saal im 2.Stock

Martina Wolf, Heilpädagogin, Erzieherin,
Fachwirtin für Autismus
Teilnahmegebühr: 24,- €


Programmheft Online

Programmheft 2018

tl_files/images/Programm-2018.jpg

Oder hier online Programmheft 2018 herunterladen.

Programmheft 2018

Das Programmheft 2018 ist verfügbar.

Das Programmheft kann hier auf dieser Seite heruntergeladen oder an den folgenden Stellen zu den folgenden Geschäftszeiten abgeholt werden.

  • Tagesmütterverein Reutlingen, Feedernseestr. 4, Reutlingen
    Mo.,Mi., Do.             von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr
    Di., Do.                    von 15.30 Uhr - 17.30 Uhr
  • Tagesmütterverein Außenstelle Metzingen, Innere Heerstr. 6, Metzingen
    Mi., Do.                   von 8.30 Uhr-12.30 Uhr
    Do.                          von 15.30 Uhr- 17.30 Uhr
  • Tagesmütterverein Außenstelle Alb, Marktplatz 1, Münsingen
    Mi., Do.                   von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Kontakt

Tagesmütter e.V. Reutlingen

Federnseestr. 4
72764 Reutlingen

Telefon: 07121 38784-0
Telefax: 07121 38784-20
verwaltung@tagesmuetter-rt.de

Bezirke/Sprechzeiten


Infomationsveranstaltungen Qualifizierungstermine Fortbildungstermine           Tagesmütterverein Reutlingen auf Facebook






TigeR Kindertagespflege in anderen Räumen


tl_files/images/Hochschule-Reutlingen.gif

Die Hochschule Reutlingen sucht in Kooperation mit dem Tagesmütter e.V. Reutlingen für den Aufbau eines bilingualen TigeRs englischsprachige pädagogische Fachkräfte.
Mehr Informationen ...


Wir vermitteln päd.Fachkräfte und interessierte Personen für unsere bestehenden TigeR-Gruppen.
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...



Jetzt neu orientieren
als Tagesmutter /-vater in der "kurzfristigen Kindertagespflege" (KuKiTapf)!
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...